Kunst in Europa

 

Die Auseinandersetzung mit Kunst und Künstlern in den Partnerländern und im eigenen Land stand ebenfalls auf dem Plan.

Die Schüler wählten berühmte Künstler und deren Werke aus Frankreich, Österreich und Deutschland aus, um diese in einer Übersicht zusammenzustellen. Das Kennenlernen ausgewählter Vertreter aus verschiedenen Zeitepochen machte deutlich, welch hohen Stellenwert Kunst in allen Nationen schon immer hatte und weiterhin haben wird. Wir untersuchten dann die Frage, wo wichtige Werke dieser Künstler heute zu sehen sind, um einen kleinen Überblick zu erhalten. Dabei fiel auf, dass beispielsweise französische Kunstwerke nicht nur in Frankreich ausgestellt werden, sondern auch häufig in anderen Museen in europäischen Ländern. Dieser Gedanke war grundlegend für das Bewusstwerden des europäischen Gesamtgedankens. Wir untersuchten nun gezielter, welche Vernetzungsmöglichkeiten es gibt. So legten wir für Deutschland, Österreich und Frankreich bestimmte Orte und dort befindliche Museen fest und versuchten eine Zuordnung vorzunehmen, welches berühmte Werk wo zu finden sei.

Die Arbeit war von vielen Überraschungen geprägt und ein befriedigendes Endergebnis im Sinne einer fertigen Übersicht ließ sich nicht anfertigen, aber ein enormer Zuwachs an Wissen ist entstanden.

Für die Schüler ist allein das schrittweise Vordringen in unser Europa spannend gewesen, da wir uns zunächst mit der eigenen Region befassten, dann deutschlandweit und natürlich neben den Partnerländern Österreich und Frankreich auch auf weitere europäische Länder und deren Museen schauten.